Gewöhnlich stellt man sich eine Bierbank, ob mit oder ohne Rückenlehne, zusammen mit einem entsprechendem Tisch als Bierzeltgarnitur vor. Allerdings kann man natürlich auch eine einzelne Bierbank separat nutzen, denn es gibt ja unterschiedliche Varianten. Es muß nicht immer eine komplette Bierbankgarnitur sein, die zum Feiern aufgestellt wird.

Bierbank auch mal anders

Grob betrachtet ist solch eine Bierbank eine vereinfachte Gartenbank. Während dort ein meist schön gestaltetes Metallskelett einige Hölzer zum Sitzen und anlehnen hat, besteht die Bierbank vor aus einem Brett zum Sitzen und einem als Rückenlehne. Darunter zwei oder drei Metallbügel, die als Stützen fungieren (Füße würde ich die nicht nennen), und das war es auch schon.

Da die Bänke in verschiedenen Längen hergestellt werden, kann man sie auch andererseits einsetzen. zum Beispiel als platzsparende Sitzmöglichkeit auf dem Balkon. Wenn die Bank an der Hauswand steht, braucht es noch nicht mal eine Rückenlehne.

Oder eine einzelne Bierbank am Gartenteich. Hier ist die Lehne wiederum empfehlenswert, denn wer länger sitzt, möchte auch etwas zum Anlehnen haben.

Weiterhin kann die Bank auch im Keller stehen bleiben, in der Werkstatt, in der Garage, im Wohnzimmer…. Nein, da würde ich kleine Bierbank hinstellen. Außer ich möchte ganz arm wirken.

Einzelne Bänke

Gartenbank mit Schnee
Eine Gartenbank ist sicherlich schöner als die einfache Bierbank

Ich habe aber schon einige Bierbänke gesehen, die standen im Vorgärten von Einfamilienhäuser. Das waren oft ältere Menschen, die dort in Ruhe dem Treiben vor ihrem Grundstück oder auf der Straße zusahen. Vielleicht kommt ja jemand Bekanntes vorbei, dann kann man zum Schwatzen schnell an denn Gartenzaun kommen?

Damit die Bierbank dann nicht über Nacht geklaut wird, ist es keine Brauereiqualität, sondern nur eine ganz einfache aus Holz, meist auch ohne Rückenlehne. Der Rücken ruht dann an der Hauswand, die übernimmt diese Funktion. Wenn die Bank dann plötzlich am Morgen weg ist, war es zum Glück keine schöne Gartenbank, sondern eben die einfache Bierbank. Noch einfacher wäre eine Holzkiste, aber da würden die Diebe ja überhaupt kein schlechtes Gewissen mehr haben.

Vor ein paar Jahren war ich einmal bei einer Veranstaltung von Vogelzüchtern. Da waren eine Menge Leute, und der Veranstalter hatte einige dieser Bierbänke herangeholt, damit die alle sitzen konnten. Es waren viele unterschiedliche Modelle: Wahrscheinlich haben alle Züchter ihre Bierbänke aus dem Garten mitgebracht. Auch eine gute Möglichkeit, wenn die Stühle nicht reichen. Ebenfalls bei Festen wie dem Erntefest zum Herbstanfang müssen nicht unbedingt überall Biertischgarnituren aufgebaut werden. Rings um eine Tanzfläche reichen meistens ein paar einzelne Bänke, um sich zwischendurch etwas auszuruhen.

Nicht immer muß es eine komplette Bierzeltzgarnitur sein!